Dienstag, 29. Dezember 2009

Neues Bloglayout

Eigentlich wollte ich euch ja heute noch meinen kleinen H&M Raubzug von letzter Woche zeigen, nur leider wollte meine Kamera dabei nicht so wirklich mitmachen.

Deswegen habe ich die letzten beiden Stunden damit verbracht ein neues Layout zu basteln. Ich hoffe es gefällt euch. ^^

Jetzt muss ich aber ab ins Bett, morgen muss ich wieder früh raus und 10 Stunden arbeiten. *ufff*

Achja und vergesst nicht auf den Contest -->> klick <<--
Guts Nächtle meine lieben Leser,
Pinkberry

Single Ladies

...ich liebe dieses Video, da möchte man am liebsten selbst auch gleich mittanzen...



Einen kleinen Shopping Haul von letzer Woche gibt es eventuell heute auch noch...

Montag, 28. Dezember 2009

Bratapfel selbstgemacht

Zu Weihnachten habe ich von einer guten Freundin einen Bratapfelbräter bekommen. Echt eine süße Geschenksidee. Ich habe mich sehr darüber gefreut und habe seitdem ich ihn habe schon des öfteren einen guten Bratapfel genossen.

Ich dachte mir ich zeige euch mal meine Bratapfelvariante. Vielleicht kommt ja der ein oder andere auch auf den Guster.

Bratapfel mit Zimt-Marzipan-Walnussfüllung














Was wir brauchen:

1 kleinen Apfel
1 Teelöffel Zimt
1 Teelöffel Vanillezucker
2 kl. Scheiben Marzipan
1 Walnuss
1 kleines Stück Backpapier
1 Teelicht
und natürlich den Bratapfelbräter














Danach schneiden wir das Backpapier passend für die Mulde im Bratapfelbräter aus, damit der Saft des Apfels nicht am Boden kleben bleibt.














Nun höhlen wir das Apfelgehäuse aus. Passt aber auf dass ihr nicht am unteren Teil des Apfels durchkommt, er sollte unten noch geschlossen sein.














So sollte der Apfel nun aussen.














Danach füllt ihr ihn mit Zimt, Vanillezucker, Marzipan und den Walnüssen. Und nun ab damit auf den Bratapfelbräter.














Deckel daraufsetzen, Teelicht anzünden und ca. 2 Stunden braten lassen. Versucht den Deckel nicht allzuoft abzunehmen. Je weniger ihr nachseht, des so schneller ist er fertig. Und auch ohne dass ihr den Deckel abnehmt wird es in eurem Zimmer, eurer Wohnung wunderbar riechen.
Ich sehe mir während der Apfel brät gerne einen Film nebenher an oder lese ein Buch und vor mir auf dem Couchtisch bruzelt der Bratapfel vor sich hin. Himmlisch kann ich euch nur sagen.














Heute hatte ich den Apfel 2 Stunden unter der Haube und habe zwischendurch kein einziges Mal nachgeguckt, auch wenn die Versuchung groß war. Und das kam dabei heraus, ein perfekter leckerer Bratapfel.

Kleiner Tipp: Nicht zu große Äpfel nehmen, dann dauert es auch nicht so lange, man kann natürlich auch Apfelhälften dafür verwenden. Und füllen könnt ihr den Apfel ganz nach eurem Geschmack, auch Vanillesauce schmeckt sehr gut dazu.

Den Bratapfelbräter gibt es im Doppelpack hier sehr günstig zu kaufen.

So, ich lasse es mir jetzt schmecken....

Fruchtige Grüße,
eure Pinkberry

Sonntag, 6. Dezember 2009

Erster Christkindlmarktbesuch...

Heute war ich zum ersten mal dieses Jahr auf einem Weihnachtsmarkt. Eigentlich hatte ich gar keine große Lust, da mich seit 2 Tagen tierische Zahnschmerzen plagen, aber meine Familie konnte mich dann doch überreden mitzukommen.

Um 18 Uhr war es schon Stockdunkel als wir am Christkindlmarkt in Mödling ankamen. Leider war ich etwas enttäuscht. Die Innenstadt war ja wunderschön geschmückt, aber da standen doch tatsächlich gerade einmal 10 Stände rum, und davon waren 7 Punsch und Langosstände. Wo waren die ganzen schönen Handarbeiten?! Ich wollte mir so gerne etwas Schönes für meine Wohnung mitnehmen, aber leider. Ich werde kurz vor Weihnachten nocheinmal mein Glück in Mödling versuchen, vielleicht ist dann etwas mehr los.

Bisdahin werde ich noch den Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn und am Rathausplatz unsicher machen, dann auch mit schöneren Bildern als das heutige (hatte leider meine Kamera zu Hause vergessen, da musste mein Blackberry herhalten).

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Frei, oder doch nicht?

Heute ist mal wieder einer dieser "freien Tage". Ein Tag an dem ich zwar von der eigentlichen bezahlten Arbeit frei habe, aber zu Hause so viel zu tun habe, dass das auch schon wieder an eine Menge Arbeit grenzt. Kennt jemand von euch solche Tage? Ich bin mir fast sicher dass ich nicht die Einzige bin ^^

Um ein bisschen Abwechslung in meinen heutigen Tagesablauf hineinzubringen werde ich zwischendurch immer mal wieder einen kleinen Blogpost posten. Ich war gestern ja auch ein bisschen shoppen, einige süße Sachen ergattert. ;)

Aber zuerst einmal, um wach zu werden...ein heißer Tee und einer meiner neuen Lieblingsblogs...

Tee: Milford "Himbeere-Zitrone / Blog: Fashionpuppe.de